Kontakt

PFOSTENRIEGEL

PFOSTENRIEGEL

Zwischen Pfosten und Riegel.
Große Fassadenflächen mit Glas gestalten – dafür eignet sich die Pfostenriegelbauweise ganz besonders. Die Holzkonstruktion hat die tragende Funktion – in diese werden feste Glaselemente, Fenster oder Türen eingebaut. Die große Konstruktionstiefe nimmt alle Windlasten auf und bringt eine schmale Ansicht.

  • Schmale Pfosten mit Fixverglasungen und eingebauten Fenstern. Ein eventueller Glaswechsel erfolgt von außen.
  • Die farbliche Gestaltung der Holzteile kann individuell sein – ebenso die Wahl des Holzes. Für Spezialverwendungen gibt es geprüfte Brandschutzkonstruktionen.
  • Große Spannweiten - dennoch schmale Pfosten und Riegel. Eine ausreichende Beschattung ist unbedingt vorzusehen.
PFOSTENRIEGEL
Infobox
Übersicht
Anfrage

Nehmen Sie Kontakt auf und fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
 
Mit einem Stern (*) markierte Felder müssen ausgefüllt werden!
Prospekt PDF
Griffe

Griffe Aluminium (Standardausführung)

Griffe Messing (gegen Mehrpreis)

Griffe Edelstahl (gegen Mehrpreis)

Technische Daten

Niedrige Bodenschwelle

Diese Ausführung gestattet eine geringe Übertritthöhe. Verbreiterungen für den Bodenaufbau können angebracht werden z.B. mit Purenit (Abbildung).

Bodenausgleich Purenit

Als Alternative zur Verbreiterung mit PVC Profilen kann diese auch in Purenit ausgeführt werden (gegen Mehrpreis). Bringt hohe Stabilität und gute Wärmedämmung.

Innere Schlagleiste

Bei Holz und allen Holz-Alu Systemen der DIALOG Serie wird in Verbindung mit dem mittigen Griffsitz innenseitig eine unsichtbar befestigte Schlagleiste angebracht. Diese ist profiliert und an den Enden bearbeitet. Bei den Systemen DIALOG NOVA 48 und DIALOG VARIOTOP ist die Schlagleiste schlicht gehalten - mit geraden Enden (gegen Mehrpreis).

Bodenausgleich

Die Verbreiterung zum Ausgleich des Fußbodenaufbaues wird am besten gleich im Werk montiert – aus widerstandsfähigen, feuchteunempfindlichen Kunststoffprofilen. Dies ermöglicht auch eine problemlose Fixierung am Bauwerk und einen guten Halt.

Eine Ecke wie beim Holzfenster

Bei der Entwicklung der Alurahmen beim DIALOG System. Solide geschweißt und als ganzer Teil pulverbeschichtet –sodass keine blanken Stellen mehr vorhanden sind (mechanische Verbindung bei Dekoroberflächen).

Profilierter Flügel

Alle Dialog Systeme können mit einem profilierten Flügel ausgestattet werden. Ein Detail, welches besonders in der Renovierung Verwendung findet. Die Stulpschlagleiste hat ebenso diese profilierte Gestaltung. Bei Balkontüren – unteres Aluprofil in schlichter Ausführung.

Mittiger Griffsitz

Der mittige Griffsitz ist eine Sonderausführung bei 2-flügeligen Stulpfenstern (bei allen Dialog Systemen) gegen Mehrpreis. Der Griff wird mittig auf einer zusätzlich angebrachten Schlagleiste montiert. Dieser Griff kann auch auf Kundenwunsch auf Sprossenhöhe (gegen Mehrpreis) positioniert werden.

Sprossen

In den Breiten 27, 35 und 50 mm als vorgesetzte Profile – die beliebig einsetzbar sind. Fix miteinander und dem Rahmen verschweißt und im Stück pulverbeschichtet (nicht bei Dekoren). Eine nicht zu übertreffende Qualität.

Farben

Standard Alufarben matt – Ein Hauch von Eleganz

Das große Sortiment an Standardfarben aus hochwertigen Pulverbeschichtungen ermöglicht Ihnen eine umfangreiche Farbauswahl ohne Mehrkosten. Selbstverständlich erfüllen wir Ihnen jeden Sonderfarbwunsch - gegen einen geringen Aufpreis. Die matten Oberflächen geben Ihrem Haus einen Hauch von Eleganz.

Sprenkelfarben – der neue Trend

Einfach schöne Oberflächen: Für Sprenkelfarben werden winzige Pulverpartikelin die Oberfläche eingearbeitet. Dadurch wird Sonnenlichtreflektiert und schafft besondere Effekte.

Farbgestaltung

Die Oberflächengestaltung von Wicknorm Holzelementen ist eine Besonderheit. Das OCS-System (Oberflächen-Comfortsystem) hat außen eine dünne und innen eine dicke Beschichtung - eine Technologie, die wir mit einem führenden Lackhersteller entwickelt haben.

Besonderheit

Das OCS-System (Oberflächen-Comfortsystem) hat außen eine dünne und innen eine dicke Beschichtung - eine Technologie, die wir mit einem führenden Lackhersteller entwickelt haben.

Gläser

Isoliergläser

Isoliergläser bestimmen maßgeblich die Wärmedämmung eines Qualitätsfensters. Wicknorm verwendet hochwertiges Glas mit superneutralen Beschichtungen und einen Abstandhalter mit sehr guten PSI-Werten, der serienmäßig bei allen Systemen Verwendung findet.

Glassysteme

Wärmeschutzglas Gesamtstärke
in mm
Scheibenanordnung LT-Wert G-Wert Schalldämmung
in dB
Wicknorm ULTRABLOC
Ug= 1,1 W/m²K
24 / 26 4/16(18)/b4 80 % 62 % 32
Wicknorm ULTRABLOC
Ug= 0,8 W/m²K
24 / 26 4b/16(18)/b4 73 % 61% 32
Wicknorm ULTRABLOC
Ug= 0,6 W/m²K *
36 4b/12/4/12/b4 73 % 61% 32
Wicknorm ULTRABLOC
Ug= 0,3 W/m²K *
48 4b/18/4/18/b4 68 % 51 % 32
* mittlere Scheibe wahlweise gehärtet oder ungehärtet.

Sicherheitsgläser

ESG (EINSCHEIBEN SICHERHEITS GAS)
Durch Wärmebehandlung und schnelles Abkühlen, erhält man ein Hartglas mit hoher Bruchfestigkeit. Dieses bricht nicht in großen Teilen, sondern in kleinen Glasstücken. Die Verletzungsgefahr wird dadurch stark verringert.
VSG (VERBUND SICHERHEITS GLAS)
2 Flachglasscheiben werden mit einer transparenten Folie verbunden. Je nach Folienstärke erhält man Sicherheitsglas von durchwurfhemmend bis absturzsicher. Bei Bruch werden die Glasteile von der Folie gehalten.

Ultrabloc

ULTRABLOC 2-fach schwarz mit Silikonschaumabstandhalter ULTRABLOC 3-fach schwarz mit Silikonschaumabstandhalter

WICKNORM ULTRABLOC - hochwertiger Silikonschaumabstandhalter sorgt für eine "warme Kante" an der Isolierscheibe.

Dadurch noch bessere U-Werte des Fensters und höhere Temperaturen im Randbereich des Glases.

Elegantes mattes Schwarz für 2-fach bzw. 3-fach Isoliergläser.

Diese spezielle Ausführung ist serienmäßig und daher ohne Mehrpreis lieferbar.

AXXENT Beschlag

AXXENT – der völlig verdeckte Dreh-Kipp Beschlag.

Wicknorm bringt mit dieser Beschlagstechnologie eine völlig neue Variante im Dreh-Kipp-Sektor. Das Gewicht des Flügels lastet nicht mehr auf den Tragarmen sondern auf einem speziellen Stift, der in einer gehärteten Führung läuft. Diese Art der Lastabtragung ist einmalig und allen bisherigen Systemen weitaus überlegen. Langzeittests haben hohe Funktionalität mit kaum Verschleiß bestätigt. Flügel mit einem Gewicht bis 130 kg können eingesetzt werden. AXXENT ist die Technologie der Zukunft bei allen Wicknorm Holz / Holz-Alu sowie auch bei Kunststoffsystemen – alternativ zur herkömmlichen Beschlagstechnik einsetzbar.

 

KEINE BESCHLÄGE SICHTBAR.

Bei herkömmlichen Beschlägen sind Scherenlager und Ecklager sichtbar und mit formschönen Abdeckkappen ausgestattet. Bei der Axxent-Technologie sind innenseitig keine Beschläge sichtbar – alles liegt im Falz. Dreh, Dreh-Kipp Öffnungsarten sind möglich.  

AXXENT im Falz

  • Das Ecklager / Eckband liegt völlig verdeckt im Falz.
  • Die Drehmechanik ist mit einer hellgrauen Abdeckkappe geschützt. 
  • Das Band ist dreidimensional verstellbar – für eine perfekte Funktion.

AXXENT mit Bodenschwelle

  • Auch bei Systemen mit Bodenschwelle kann der verdeckte Beschlag problemlos eingebaut werden – so sehen auch Türen wie Fenster aus – alle Beschlagsteile sind völlig verdeckt – dank AXXENT.
  • Entspricht ÖNORM B1600.

AXXENT mit Bodenschwelle-barrierefreie Version

  • auch in barrierefreier Version lieferbar!